Geschrieben am

Nähen für Anfänger: ein Namenskissen zur Geburt

Es war das erste Mal… das erste Mal, dass ich etwas Selbstgenähtes verschenkt habe. Und ich war sowas von stolz auf mich. Ein Namenskissen zur Geburt: MIA. Ich danke den Eltern noch heute für den kurzen Namen 🙂

Ich habe ein rosafarbenes Kissen mit Eulenstoff genäht – und den Namen mit Vliesofix appliziert. Das Kissen ist einfach mit Hotelverschluss genäht, also ohne aufwendigen Reissverschluss. Ich habe mich an die Anleitung im Buch „Mein großes Nähmaschinen-Atelier“ gehalten. Eine gute Anleitung findet man auch bei Kreativlabor Berlin oder in vielen verschiedenen youtube-Videos.

Da ich den Stoff geteilt habe musste ich damals die Nahtzugaben genau aufzeichnen um nichts zu vergessen. Den Stoff hatte ich bei Ebay ohne ein Vorwissen bestellt. Qualität ist etwas anderes und er war schon fast durchsichtig. Bin ich froh, dass ich jetzt einen Nähladen um die Ecke habe 🙂

Die Vorlage für die Buchstaben habe ich online gesucht. Pinterest oder Google Suche helfen hier. Die Buchstaben müssen spiegelverkehrt erstellt werden, und beim Bügeln muss man mit dem Vliesofix aufpassen. Es ist ein schönes Projekt um gerade Nähte auszuprobieren und kreativ zu sein.Und die Beschenkten haben sich unglaublich gefreut.

 

Ein super Projekt für „Nähen für Anfänger“ und viel Spaß beim Nachmachen.

Nicole

Größe
  • ursprünglich wollte ich ein Kissen mit 50x30cm machen und selbst ausstopfen
  • meines war 50x50cm da ich diese Variante zu Hause hatte
Tipp
  • guten Baumwollstoff verwenden
  • Vliesofix kann man immer gebrauchen, ruhig mehr kaufen
Learning
  • beim Anbringen/Bügeln von Vliesofix genau prüfen, dass die richtige Seite oben liegt
Next
  • die Längsform des Kissen ausprobieren
  •  wieder verschenken
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.